axel.denk

Startseite | Axel Denk

Über Axel Denk

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Axel Denk, 7 Blog Beiträge geschrieben.

Mädchenpower bei der Denk IT

Einen Tag in der vielfältigen Arbeitswelt der Denk IT GmbH erleben: Die 14-jährige Diem Linh Cat aus Fulda hat diese Möglichkeit im Rahmen des „Girls’Day 2018“ genutzt. Dieser stand unter dem Motto „The Power of Less“.

Die Marienschülerin erhielt am Standort der Denk IT in Fulda die Chance, sich einen Eindruck vom breiten Spektrum der Tätigkeiten zu verschaffen, die täglich beim zertifizierten IT-Systemhaus von gut ausgebildeten Spezialisten erledigt werden. So schnupperte die Neuntklässlerin unter anderem in die Vertriebsabteilung hinein und schaute sich den IT-Angebotsprozess näher an. Außerdem durfte sich Diem Linh Cat mit den Mitarbeitern der Technik und des Supports IT-Systeme intensiv austauschen und erleben, wie professioneller Kundenkontakt funktioniert.

„Die Denk IT GmbH bündelt zahlreiche unterschiedliche Berufe unter einem Dach. Wir sind sehr daran interessiert, kompetenten Nachwuchs an die spannende Welt der IT heranzuführen. Deshalb sehen wir im Girls’Day eine tolle Gelegenheit, auch Mädchen wie Diem Linh Cat für diese Materie zu begeistern“, erklärt Geschäftsführer Axel Denk, der immer auf der Suche nach fachkundiger Verstärkung für sein Team ist.

Die Profis des zertifizierten IT-Systemhauses planen, bauen und schützen IT-Infrastrukturen und kümmern sich unter anderem um die Beschaffung von Hard- und Software. Das Unternehmen agiert deutschlandweit mit zusätzlichen Niederlassungen in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Stuttgart, München und Leipzig. Die Maxime sind persönliche Lösungen, höchste Transparenz und minimale Reaktionszeiten. Jeder Denk IT-Mitarbeiter ist zertifiziert und bildet sich ständig fort.

Von |2019-09-09T16:02:02+02:00April 27th, 2018|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Mädchenpower bei der Denk IT

Denk IT wird Preferred Partner von StorMagic

StorMagic, das softwaredefinierte Speicherunternehmen, hat das zertifizierte IT-Systemhaus Denk IT als Preferred Partner akkreditiert. StorMagic ermöglicht virtuelle SAN- und hyperkonvergente Lösungen.

Als Preferred Partner ist die Denk IT ab sofort zuverlässiger und geschätzter Lösungsanbieter mit speziellen Kompetenzen bei der Bereitstellung von SvSAN-basierten Systemen. Die Endkunden kennen die Denk IT bereits seit langem als vertrauenswürdigen und zuverlässigen Experten für SvSAN-basierte Anwendungen. Die virtuelle SAN-Software von StorMagic wird von Organisationen in 72 Ländern auf der ganzen Welt eingesetzt, um ihre Speicherinfrastruktur zu vereinfachen und die Kosten deutlich zu senken. Die Stufe StorMagic Preferred Partner ist für Partner reserviert, die hochqualitative SvSAN-Lösungen liefern können und die höchsten technischen und vertrieblichen Zertifizierungen, Verkaufserfolge und verifizierte Kundenreferenzen erreicht haben.

„Wir freuen uns sehr, die Denk IT in unserem Preferred Partner Program begrüßen zu dürfen. Dies ist ein Zeichen für das Engagement unserer beiden Unternehmen, eng mit den Interessen unserer Kunden zusammenzuarbeiten. Die Speicherindustrie durchläuft derzeit einen massiven Wandel von teuren hardwarebasierten SANs zu softwaredefiniertem Speicher, mit dem Kunden ihre Anschaffungs- und Verwaltungskosten senken können.”, erklärt StorMagic-Product Manager Alexander Köntges. Auch Axel Denk, Geschäftsführer der Denk IT,  sieht enorme Synergie-Effekte durch die künftig noch engere Zusammenarbeit, von der die Kunden deutlich profitieren werden.

Die Denk IT GmbH plant, baut und schützt als das zertifizierte IT-Systemhaus IT-Infrastrukturen und kümmert sich unter anderem um die Beschaffung von Hard- und Software. Das Unternehmen agiert deutschlandweit mit zusätzlichen Niederlassungen in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Stuttgart, München und Leipzig. Zur Firmen-Maxime zählen neben minimalen Reaktionszeiten auch maximale Transparenz und persönliche Beratung mit maßgeschneidertem Lösungsansatz.

StorMagic liefert innovative, softwaredefinierte Speicherlösungen, mit denen Unternehmen ihren Speicher virtualisieren und erhebliche Verbesserungen hinsichtlich Flexibilität, Effizienz und Leistung erzielen können. Organisationen, die SvSAN verwenden, reichen von kleinen Unternehmen mit einem Standort bis hin zu einigen der weltweit größten Unternehmen mit SvSAN, die auf Tausenden von Websites installiert sind.

Von |2019-03-20T10:07:52+01:00April 17th, 2018|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Denk IT wird Preferred Partner von StorMagic

Denk IT auf der Canalys 2017

Denk IT ist zu Gast auf dem Canalys Channel Forum 2017 in Venedig. Das Canalys Channel Forum dient zum Austausch innerhalb der IT-Branche zwischen Herstellern, Distributoren und Partnern.

Zu den größten Herstellern gehören Dell EMC, HPE, HP, Lenovo und Fujitsu, die über die neuesten Entwicklungen im IT-Markt berichten.

Eröffnet wurde die Canalys von Canalys CEO Steve Brazier. Das Forum steht ganz im Zeichen der digitalen Transformation, also dem Prozess der Implementierung von digitalen Lösungen in die Alltagswelt.

Dell EMC President & CCO Marius Haas spricht aktuell über das erste Jahr als Dell EMC nach deren Verschmelzung, das laut Haas sehr erfolgreich abgeschlossen wurde. Dell EMC konnte die Marktanteile im Gegensatz zu HPE laut IDC Studie weiter ausbauen und ist nur noch dicht hinter HPE auf Platz 2 im Server-Markt.

Wir freuen uns auf zwei spannende Tage mit vielen Gesprächen mit unterschiedlichen Herstellern und Distributoren, um unter Berücksichtigung der doch teilweise sehr unterschiedlichen Lösungsansätze die maßgeschneiderte Lösung für unsere Kunden entwickeln und implementieren zu können.

Von |2019-03-20T10:10:54+01:00September 30th, 2017|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Denk IT auf der Canalys 2017

Die Denk IT braucht dringend Verstärkung: Bewerben Sie sich!

Als mittelständisches IT-Systemhaus in Osthessen mit zahlreichen weiteren bundesweiten Niederlassungen sind wir ein leistungsstarker und dynamischer Arbeitgeber, der kompetente Mitarbeiter sucht:

Als mittelständisches IT-Systemhaus in Osthessen mit zahlreichen weiteren bundesweiten Niederlassungen sind wir ein leistungsstarker und dynamischer Arbeitgeber, der kompetente Mitarbeiter sucht.

Neben interessanten Kunden und spannenden Projekten bieten wir eine leistungsgerechte Bezahlung, einen sicheren Arbeitsplatz, ständige Fortbildungsmöglichkeiten sowie entwicklungsfähige Perspektiven in einem sympathischen Team.

Zu den Geschäftsbereichen gehören Private Cloud und RZ-Lösungen, Netzwerk- und Systemmanagement, IT-Sicherheit und Datenschutz, Firewall und VPN, Bürokommunikations- sowie Internet-/Intranetlösungen. Unsere Mitarbeiter bilden sich ständig fort und lassen sich entsprechend zertifizieren. Aus diesem Grund erwarten wir von Ihnen die ständige Bereitschaft zur qualifizierten Fortbildung auf hohem Niveau.

Detaillierte Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen sowie zu den Aufgaben und den gewünschten Bewerberprofilen finden Sie auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Von |2019-03-20T10:16:00+01:00September 26th, 2017|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Die Denk IT braucht dringend Verstärkung: Bewerben Sie sich!

Welche Speicherkarte ist die richtige: Denk IT-Geschäftsführer klärt auf

Smartphone, Tablet, Digitalkamera oder Drohne: Kaum noch ein technisches Gerät kommt ohne Speicherkarte aus. Doch Speicherkarte ist nicht gleich Speicherkarte, hier gibt es große Unterschiede. Denk IT-Geschäftsführer Axel Denk informiert unter anderem im „Handelsblatt“ und auf „welt.de“ über die verschiedenen Typen, Geschwindigkeitsklassen und Kapazitäten. Außerdem verrät er, wie sich gelöschte Daten retten lassen.

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article166380104/Bei-neuen-Speicherkarten-kommt-es-auf-die-Klasse-an.html

http://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/sd-karten-worauf-es-bei-speicherkarten-ankommt/20001468.html

Von |2019-08-14T11:11:12+02:00Juli 17th, 2017|Technik-News|Kommentare deaktiviert für Welche Speicherkarte ist die richtige: Denk IT-Geschäftsführer klärt auf

Denk IT begrüßt neue Transparenzverordnung für Internet-Kunden

Gute Nachricht für Internet- und Telefoniekunden: Die bereits im vergangenen Jahr beschlossene Transparenzverordnung der Bundesnetzagentur ist ab sofort in Kraft. Dadurch sollen die Informationsrechte von Verbrauchern gegenüber ihrem Festnetz- und Mobilfunkanbieter verbessert werden. Die Unternehmen haben bis zum Ende des Jahres Zeit, die neuen Informations- und Transparenzpflichten umzusetzen.

Eine zentrale Neuerung ist, dass Internet-Anbieter ein Informationsblatt für die von ihnen vermarkteten Produkte erstellen müssen. Ziel ist es, Kunden bereits vor Vertragsabschluss eine einfache und schnelle Übersicht über die wesentlichen Leistungs- und Vertragsinhalte zu geben. Dazu müssen Angaben über die verfügbaren Datenübertragungsraten, die Vertragslaufzeiten, die Voraussetzungen für die Verlängerung und Beendigung des Vertrages sowie die monatlichen Kosten enthalten sein. Verbraucher sind zudem darüber zu informieren, welche Dienste Teil eines vertraglich vereinbarten Datenvolumens sind.

Besonders relevant für Kunden sind in Zukunft Details zum Internetanschluss. Bisher genügte es, wenn Breitband-Anbieter die theoretische Maximal- und Minimalgeschwindigkeit der Internetverbindung angaben. Das reicht im Zuge der Transparenzverordnung nicht mehr aus. Vielmehr muss ein neuer Richtwert hinzukommen, der Auskunft über die konkrete und normalerweise zur Verfügung stehende Datenrate gibt. Durch den Zusatz „bis zu“ in Werbeprospekten wurden Übertragungsgeschwindigkeiten suggeriert, die in der Realität fast nie erreicht wurden.

„Ich halte es für sehr wichtig, dass die tatsächliche, also effektiv nutzbare Internetgeschwindigkeit Grundlage für die Beurteilung der Bandbreite wird“, begrüßt Denk IT-Geschäftsführer Axel Denk die neue Verordnung. Dennoch gibt der IT-Experte zu bedenken: „Auch wenn der Provider tatsächlich die volle Bandbreite zur Verfügung stellt, bestimmt der engste Flaschenhals auf der Strecke zwischen dem Anwender auf der einen Seite und beispielsweise dem Betreiber einer Webseite auf der anderen Seite die maximale Geschwindigkeit.“

Um eine einheitliche und verbraucherfreundliche Darstellung der zu veröffentlichten Informationen sicherzustellen, hat die Bundesnetzagentur für die verschiedenen Vertragstypen Muster-Produktinformationsblätter entwickelt und einige Hinweise und Erläuterungen zur Erstellung derselben in einer Anleitung zusammengefasst.

Von |2019-08-14T11:11:43+02:00Juli 10th, 2017|Technik-News|Kommentare deaktiviert für Denk IT begrüßt neue Transparenzverordnung für Internet-Kunden

Telekom-Aktion: Unterwegs gratis surfen mit LTE-Geschwindigkeit

Diese Aktion dürfte alle mobilen Vielsurfer freuen, die sich ohnehin für das Mobilfunknetz der Telekom Deutschland GmbH interessieren: Die Telekom verschenkt SIM-Karten, um sich vom enormen Leistungspotential des LTE-Netzes zu überzeugen. Unter http://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/data-comfort-free erhalten Interessenten alle Informationen zum Angebot und können von diesem kostenlos Gebrauch machen.

Die „Data Comfort Free“-Karte ist insgesamt sechs Monate nutzbar. Sie wird ohne Datenvolumen ausgeliefert, allerdings stellt die Telekom mit „Data Comfort Free“ ebenfalls kostenlos ein mobiles Highspeed-Volumen mit 2 x 5 Gigabyte zum Surfen mit maximal LTE-Geschwindigkeit zur Verfügung. Kunden können selbst entscheiden, in welchen beiden Monaten sie das mobile Guthaben nutzen wollen. Die Datenpässe werden unter http://pass.telekom.de aktiviert.

Das Gute: Ist das Daten-Volumen verbraucht oder sind sechs Monate vorbei, endet der Vertrag automatisch. Verbraucher müssen sich also nicht vor versteckten Kosten oder kleingedruckten Vertragsklauseln fürchten und können sich in aller Ruhe von den Stärken des leistungsstarken Telekom-Netzes überzeugen.

Die Denk IT ist als zertifiziertes IT-Systemhaus unter anderem mit Niederlassungen in Fulda und Lauterbach bereits seit vielen Jahren Partner der Telekom. Sollten Sie sich für bestimmte Produkte interessieren, so helfen Ihnen die kompetenten Mitarbeiter jederzeit weiter.

Von |2019-08-14T11:12:57+02:00Mai 8th, 2017|Technik-News|Kommentare deaktiviert für Telekom-Aktion: Unterwegs gratis surfen mit LTE-Geschwindigkeit
Nach oben