Ab heute verfügbar: Windows 11 und Office 2021

Es ist so weit: Microsoft bietet ab sofort Windows 11 an. Die neueste Generation des Betriebssystems ist auf künftigen PCs verfügbar und wird als kostenloses Upgrade schrittweise auf berechtigten Windows 10-Rechnern ausgerollt.

Download: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows11

Optisch sieht man sofort, dass die Microsoft-Designer bei Windows 11 Hand angelegt haben. So wurde der Bedienkomfort für Menschen mit Behinderung im Vergleich zur Vorgängerversion optimiert. Das Startmenü befindet sich in der Mitte der Taskleiste und nutzt die Cloud sowie Microsoft 365, um die zuletzt verwendeten Dateien anzuzeigen – auch wenn diese zuvor auf einem Android- oder iOS-Gerät geöffnet wurden. Mit den neuen Funktionen „Snap-Layouts“ und „Snap-Gruppen“ haben Nutzer in Windows 11 künftig mehr Möglichkeiten, mehrere Fenster übersichtlich neben- und untereinander zu platzieren und so die gesamte Bildschirmfläche optimal auszunutzen. Das Feature „Desktops“ bietet die Option, verschiedene Desktops für unterschiedliche Bereiche des Lebens anzulegen – zum Beispiel zum Arbeiten, Spielen und Lernen.

Optimierte Touch-, Pen- und Sprachbedienung

Die neue Generation von Windows ermöglicht zudem eine verbesserte Touch-, Pen- und Sprachbedienung. Auf Tablets ohne Tastatur sind die Symbole in der Taskleiste in einem größeren Abstand zueinander angeordnet. Fenster lassen sich leicht verschieben oder in der Größe ändern. Auf Tablets ohne Tastatur kann Windows 11 über Gesten bedient werden. Beim Arbeiten mit einem Pen erhalten Nutzer ein haptisches Feedback in Form von Vibrationen, während sie klicken, skizzieren oder schreiben. Windows 11 kommt mit einer verbesserten Spracheingabe – es kann jetzt automatisch Satzzeichen setzen und Sprachbefehle ausführen.

In Windows 11 ist Microsoft Teams direkt in die Taskleiste integriert. Anwender können so schneller via Chat, Text, Sprache oder Video mit anderen in Kontakt treten – unabhängig davon, ob die andere Person ein Windows-, Android- oder iOS-Gerät nutzt. Auch Teams-Funktionen wie Stummschalten oder Bildschirmteilen sind künftig direkt über die Taskleiste erreichbar.

Schneller Zugriff auf Nachrichten, Wetter und Co.

Widgets erlauben mit Unterstützung von KI (Künstliche Intelligenz) und Microsoft Edge einen schnelleren Zugang zu Informationen und Nachrichten. Durch verschiedene Möglichkeiten der Personalisierung können Nutzer Widgets zusammenstellen und auf die Nachrichten von heute, das Wetter von morgen und ihre aktuelle To-Do-Liste zugreifen.

Der Microsoft Store ist weiterhin die zentrale Anlaufstelle für Apps, Spiele, Serien und Filme, kommt jedoch in einem neuen, übersichtlicheren Design und ist einfacher zu bedienen. Der modifizierte Store bietet eine größere Auswahl an Apps und erleichtert über Sammlungen die Suche nach Inhalten. Beliebte Anwendungen von Microsoft und Drittanbietern wie Microsoft Teams, Visual Studio, Disney+, Adobe Creative Cloud, Zoom und Canva werden demnächst über den Microsoft Store verfügbar sein.

Das gilt künftig erstmals auch für Android-Apps.

Bereits bekannte Verwaltungsfunktionen wie Microsoft Endpoint Manager, Cloud Konfiguration, Windows Update for Business und Autopilot stehen weiterhin zur Verfügung und unterstützen beim Upgrade auf Windows 11.

Die Grundvoraussetzungen, um Windows 11 auf einem PC installieren zu können, sind wie folgt: 64-Bit-Prozessor mit zwei Kernen und 1 Gigahertz Taktfrequenz, 64 GB Festplattenspeicher, 4 GB RAM, Grafikkarte kompatibel zu DirectX 12, Bildschirm mit HD-Auflösung (720p).

Premiere für Office 2021

Parallel zur Einführung von Windows 11 feiert auch Office 2021 Premiere. Zu den aktualisierten Anwendungen gehören Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Access, Project, Publisher und Visio. Prägnante äußere Erkennungsmerkmale der einzelnen Programme sind eine neutrale Farbgebung, abgerundete Fensterecken, aktualisierte Registerkarten in der Multifunktionsleiste und farbige Icons, anhand derer leicht erkennbar ist, wer am selben Dokument arbeitet. Die App-Designs werden standardmäßig mit dem hellen oder dunklen Modus von Windows synchronisiert.

Windows 11 Start

Ein interessantes neues Feature ist Co-Authoring: So können mehrere Anwender gleichzeitig und in Echtzeit gemeinsam an einem Dokument arbeiten. Der Austausch von Notizen oder E-Mails wird überflüssig, da jeder benachrichtigt wird, wenn eine Datei aktualisiert wird. Anwender legen ihre Dokumente dazu einfach im Cloud-Speicherdienst OneDrive ab. Zu den zusätzlichen Neuheiten zählen unter anderem eine optimierte Suchfunktion in allen Apps und eine gesteigerte Performance.

Office 2021 ist Bestandteil der Komplettlösung Microsoft 365. Optional können sich Kunden jedoch für eine Einmal-Lizenz entscheiden. Sie interessieren sich für ein Update auf Windows 11 und/oder Office 2021, haben Fragen zu Lizenzen oder zum Upgrade-Prozedere? Melden Sie sich, unsere kompetenten und zertifizierten Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Von |2021-10-05T10:09:02+02:00Oktober 5th, 2021|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Ab heute verfügbar: Windows 11 und Office 2021

Microsoft und Sophos: Schließen Sie kritische Sicherheitslücken

Microsoft- und Sophos-Nutzer sollten Ihre Systeme kontrollieren

Als Microsoft- und Sophos-Nutzer sollten Sie schleunigst Ihre Systeme kontrollieren und bei Bedarf wichtige Updates installieren, um problematische Sicherheitslücken zu schließen. In Microsoft Windows (8.1 bis 10 und Server 2008 bis 2019) wurde eine Schwachstelle ausgemacht und als „kritisch/hoch“ eingestuft. Betroffen sind die HTML-Rendering-Engine der Windowsversionen des Webbrowsers Internet Explorer und auch Microsoft Office. Die Sicherheitslücke wird unter anderem genutzt durch das Öffnen von infizierten Microsoft Office-Dokumenten, welche gezielt in Umlauf gebracht werden. Durch einen Workaround kann das Problem behoben werden.

Sophos

Auch der weltweit führende Next-Gen-Cybersecurity-Anbieter Sophos hat jetzt darauf hingewiesen, dass veraltete, ungepatchte Firmware als Eintrittstor für Angreifer dienen kann. Dabei handelt es sich um eine ältere Schwachstelle im Web-Admin der SG UTM, für die Sophos schon vor einem Jahr ein Update bereitgestellt hatte. Wenn Sie bereits die neueste Firmware auf Ihrer SG UTM nutzen (v9.707), sind Sie vollständig geschützt und müssen aktuell nichts weiter tun. Die folgenden Versionen enthalten einen Patch für die Schwachstelle: SG UTM v9.705 MR5, v9.607 MR7 und v9.511 MR11 oder neuer. Falls Sie aktuell keine dieser Versionen auf Ihrer SG UTM installiert haben, sollten Sie dringend ein Update Ihrer Firmware vornehmen.

Haben Sie Interesse daran, dass wir für Sie künftig Update- und Wartungsarbeiten automatisiert und regelmäßig umsetzen? Geben Sie uns einfach Bescheid. Gerne erstellen wir Ihnen hierfür einen individuellen Update- und Wartungsplan, der es uns ermöglicht, schneller auf solche Sicherheitslücken zu reagieren und die Risiken für Sie zu minimieren.

Von |2021-09-29T13:56:53+02:00September 27th, 2021|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Microsoft und Sophos: Schließen Sie kritische Sicherheitslücken

„Digital Jetzt“: Beantragen Sie Fördergelder für Ihre Digitalisierungsmaßnahme

Egal, ob für Investitionen in Hard- und Software oder die Qualifizierung der Mitarbeiter – das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“ gestartet, um kleine und mittlere Unternehmen im Bereich digitaler Technologien und Mitarbeiter-Weiterbildung finanziell zu unterstützen.

Rahmenbedinungen

Die Förderung wird als Zuschuss gewährt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die Unternehmen haben maximal zwölf Monate Zeit, ihr gefördertes Digitalisierungsprojekt umzusetzen. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach erfolgreicher Verwendungsnachweisprüfung. Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bei bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen liegen.

Die geplanten Ausgaben für zuwendungsfähige Investitionen sind auf Basis von schriftlichen Nachweisen (Angebote, Kostenvoranschläge, Kostenermittlungen) zu belegen. Das Programm läuft bis zum 31. Dezember 2023.

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über das Förderportal (www.digitaljetzt-portal.de). Notwendige Unterlagen bzw. Anlagen müssen hier elektronisch hochgeladen werden. 

Gefördert werden:

Gefördert werden Investitionen in digitale Technologien und damit verbundene Prozesse und Änderungen im Unternehmen. Diese Investitionen müssen vom Antragsteller konkret benannt werden. Hierzu gehören insbesondere Hard- und Software, welche die interne und externe Vernetzung der Unternehmen fördern, zum Beispiel unter folgenden Aspekten: datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz (KI), Cloud-Anwendungen, Big Data, Sensorik, 3D-Druck sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat an dieser Stelle im Internet alle wichtigen Informationen zum Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“ zusammengefasst.

Von |2021-09-29T14:24:56+02:00September 27th, 2021|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für „Digital Jetzt“: Beantragen Sie Fördergelder für Ihre Digitalisierungsmaßnahme

So flexibel war das Home-Office noch nie!

Die Denk IT auf IT-ZOOM:

Home-Office ist aus der Unternehmenslandschaft nicht mehr wegzudenken. Es ist ein Stück Normalität geworden und wird auch nach Ende der Pandemie weiterbestehen. Jetzt ist es an der Zeit, überhastet eingeführte Strukturen auf sichere Beine zu stellen …

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel: Zum Artikel

Von |2021-06-14T11:59:19+02:00Juni 14th, 2021|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für So flexibel war das Home-Office noch nie!

Abschreibung für Computer-Hardware auf ein Jahr verkürzt

Die Dauer für die Abschreibung von PC-Hardware und -Software hat sich deutlich verkürzt. Seit diesem Jahr gilt nur noch eine Nutzungsdauer von einem einem statt bisher drei Jahren. Für Unternehmer und Selbstständige bedeutet dies: Desktop-Rechner, Notebooks, Tablets, Workstations und Zubehör wie Laufwerke, Festplatten, Monitore, Drucker und Software, die seit Januar 2021 angeschafft wurden, lassen sich neuerdings in einem Jahr abschreiben.

Die Regelung des Bundesfinanzministeriums gilt auch bei Anschaffungen oberhalb der 800-Euro-Grenze. Die anteilige Abschreibung über drei Jahre, die seit mittlerweile mehr als 20 Jahren gültig war, ist damit passé. Restbuchwerte aus den Vorjahren lassen sich somit in diesem Jahr ebenfalls vollends abschreiben.

Die Finanzverwaltung reagiert damit auf den immer schnelleren technischen Wandel. Zudem steckt hinter der angepassten Nutzungsdauer auch der Versuch, die Digitalisierung voranzutreiben.

Falls Sie sich für neue Hard- und Software interessieren, melden Sie sich bitte bei uns. Unsere Experten beraten Sie gerne detailliert und helfen Ihnen bei der Auswahl der für Sie passenden Lösungen.

Von |2021-09-22T12:50:26+02:00Juni 14th, 2021|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Abschreibung für Computer-Hardware auf ein Jahr verkürzt

IT-Sicherheitsspezialist Rapid7 ist unser neuer Partner

Mit Rapid7 haben wir ab sofort einen neuen starken Partner an unserer Seite. Der IT-Sicherheitsspezialist hilft Unternehmen effektiv dabei, Risiken in der gesamten vernetzten Umgebung zu reduzieren und Angriffe von außen zu unterbinden. Zudem sind die Experten von Rapid7 darauf spezialisiert, Schwachstellen aufzudecken und damit die Leistungsfähigkeit von Betrieben signifikant zu erhöhen: Endlich können Sie sich entspannt auf Ihre Kernaufgaben konzentrieren, ohne sich um Ihre IT-Sicherheit sorgen zu müssen.

Rapid7 macht sich unter anderem die Cloud-basierte Plattform InsightVM mit einem umfangreichen Schwachstellen-Management und einer automatischen Risiko-Analyse zunutze. Live-Dashboards helfen bei der Auswertung der Ergebnisse. InsightVM gibt zudem einen Überblick, wie sich mögliche Angriffspunkte auf das Geschäftsrisiko auswirken und auf welche Schwachstellen Eindringlinge am ehesten abzielen.

Als registrierter Rapid7-Partner können wir Sie zum gesamten Produktportfolio optimal beraten. Direkte Ansprechpartner helfen uns umgehend dabei, Probleme schnellstmöglich zu lösen und Ihnen die optimale Performance zu bieten.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die leistungsstarken Features von Rapid7 und erklären Ihnen, wie Sie die ausgeklügelte Software sinnvoll in Ihre Infrastruktur integrieren können.

Von |2021-09-22T13:20:42+02:00Juni 14th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für IT-Sicherheitsspezialist Rapid7 ist unser neuer Partner

Partner von Amazon Web Services (AWS)

AWS: Neue Partnerschaft für umfangreiche Cloud-Services

Diese Nachricht bedeutet für unsere Kunden noch mehr Auswahl und noch mehr Optionen in der Cloud: Ab sofort sind wir Partner von Amazon Web Services (AWS). Der US-amerikanische Cloud-Computing-Anbieter war im Jahr 2006 als Tochterunternehmen des Online-Versandhändlers Amazon gegründet worden und ist inzwischen Marktführer im Bereich Cloud Computing. Rund 80 Prozent aller DAX-Unternehmen vertrauen auf die Services von AWS. Der Konzern bietet rund 200 Services in der Cloud an, die unter anderem die Bereiche Speicher, Sicherheit, Netzwerk, Datenbanken, Management- und Governance- sowie Datenverarbeitungsservices abbilden.

Unsere Kunden erhalten somit zusätzlich zu den bisherigen Cloud-Angeboten von Azure und unseren eigenen Data Center Solutions eine weitere Option durch AWS. Somit können wir Ihnen garantieren, dass Sie künftig das maximale Cloud-Potential ausnutzen und wir für Sie garantiert die beste Lösung finden.

Aktuell haben wir bei AWS den Authorized-Status und streben bereits die nächst höhere Stufe „Select“ an.

Gerne bringen wir Ihnen das umfangreiche AWS-Portfolio in einem persönlichen Gespräch näher und informieren Sie detailliert über die vielfältigen Web-Services.

Von |2021-07-04T22:35:33+02:00Juni 1st, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für Partner von Amazon Web Services (AWS)

Seit zehn Jahren ein Team

Denk IT und Redaktionsbüro Wieloch

Die Denk IT GmbH und das Redaktionsbüro Wieloch feiern ein kleines Jubiläum: Seit genau einem Jahrzehnt arbeiten das zertifizierte IT-Systemhaus und der Petersberger Medienprofi zusammen. „Wir bedanken uns bei Jochen Wieloch, der uns nun seit zehn Jahren bei allen Öffentlichkeitsthemen und Veranstaltungen begleitet und gemeinsam mit uns als Team die Marke Denk IT weiterentwickelt. Wir freuen uns auf die nächsten zehn Jahre, lieber Jochen“, resümiert Denk IT-Geschäftsführer Axel Denk.

Ob Pressetext, Image-Broschüre, Luftaufnahmen, Film, Newsletter, Fototermin, Interview oder Tag der offenen Tür – der 44-jährige Germanist hat in den vergangenen Jahren gemeinsam mit der Denk IT die komplette Bandbreite medialer Möglichkeiten umgesetzt und die rasante Entwicklung des IT-Systemhauses hautnah miterlebt.

„Axel Denk hat für alle Ideen ein offenes Ohr. Er ist nicht nur bei IT-Themen innovativ, sondern auch bei der Außendarstellung seines Unternehmens. Unsere Zusammenarbeit ist durch absolutes Vertrauen und höchste Professionalität gekennzeichnet“, freut sich Jochen Wieloch über das extrem freundschaftliche Miteinander.
Speziell im Bereich Bewegtbild haben die beiden Partner für die Zukunft spannende Visionen.

Jochen Wieloch ist seit mehr als 20 Jahren unter anderem als Redakteur und Autor für zahlreiche Verlage, Zeitschriften, TV-Sender und Online-Portale tätig.

Von |2021-09-22T12:31:10+02:00Mai 17th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für Seit zehn Jahren ein Team

SonicWall – Wir sind Gold Partner

Ob der Schutz von sensiblen Daten oder die Abwehr von schädlicher Software, Malware und Cyberangriffen: Mit der individuell konfigurierbaren Plattform von SonicWall garantieren wir Ihnen eine Hochleistungs-Sicherheitslösung. Ab sofort profitieren Sie von noch besseren Konditionen, da wir bei SonicWall die Gold Partnerstufe erreicht haben.

Das IT-Infrastruktur-Unternehmen aus San José blockiert nach eigenen Angaben täglich 28 Millionen Malware-Angriffe und beseitigt Sicherheitslücken in öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Umgebungen mit maximaler Effizienz. Ebenso unterbindet SonicWall den unbefugten Zugriff auf geschützte virtuelle Datenspeicher und überprüft Ihren gesamten drahtlosen Datenverkehr.

Sie wollen von Grund auf wissen, wie Sie mit SonicWall-Produkten Ihre IT-Sicherheit signifikant erhöhen? Dann melden Sie sich doch bitte bei uns!

Von |2021-09-22T13:31:38+02:00Mai 12th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für SonicWall – Wir sind Gold Partner

Willkommen, Extreme Networks!

Mit Extreme Networks haben wir im Bereich Wireless LAN einen zusätzlichen strategischen Partner gewonnen. Weltweit vertrauen mehr als 50.000 Kunden auf die Cloud-basierten End-to-End-Netzwerklösungen sowie die Services und den Support von Extreme Networks. Das US-Unternehmen stellt unter anderem Bauteile wie Switches für Ethernet-Netzwerke in LAN- und WLAN-Anwendungen sowie Access-Points für WLANs her.

Zum umfangreichen Angebot von Extreme Networks gehört eine innovative Cloud-Lösung zum Managen der Wireless LAN Access Infrastructure. Unsere IT-Consultants und Account-Manager sind natürlich auf die Produkte des Hard- und Software-Produzenten spezialisiert und erklären Ihnen gerne, wie Sie beispielsweise durch den Einsatz von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz Ihre Netzwerk-Performance optimieren.

Wir freuen uns darauf, Ihnen Extreme Networks vorstellen zu dürfen!

Von |2021-05-12T10:20:49+02:00Mai 12th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für Willkommen, Extreme Networks!
Nach oben