Denk IT-Geschäftsführer als Experte für zukunftsweisende Technologien gefragt

Die Fachzeitschrift „Ihr Systemhaus“ aus dem Verlag Weka Fachmedien beschäftigt sich in ihrer aktuellen Ausgabe 02-2017 mit zukunftsweisenden Alternativen zum traditionellen Rechenzentrum. (Artikel hier lesen) Als Experte kommt auch Denk IT-Geschäftsführer Axel Denk zu Wort. Der IT-Profi aus Osthessen merkt an, dass viele große Cloud-Anbieter mittlerweile eigene Rechenzentren in Deutschland eröffnen und auf diesem Weg dazu beitragen, dass die Akzeptanz der Cloud auch hierzulande steigt.

So stellt Microsoft beispielsweise seit kurzem seine Cloud-Services Azure und Office 365 aus deutschen Rechenzentren zur Verfügung. Die Telekom fungiert dabei als Datentreuhänder. Auch Dropbox speichert die Daten seiner Kunden künftig in Deutschland.

Die Stärken der Cloud liegen für Axel Denk auf der Hand: „Natürlich haben unsere Kunden dabei den Kostenaspekt im Blick. Cloud-Lösungen bieten maximale Flexibilität bei gleichzeitig überschaubaren Kosten. Ein anderer wichtiger Punkt ist die Skalierbarkeit. Zusätzliche Kapazitäten und Anwendungen lassen sich jederzeit günstig hinzubuchen. Unternehmer können so spontan auf Entwicklungen reagieren. Außerdem ist es von Vorteil, dass Cloud-Services problemlos in jede IT-Infrastruktur integrierbar sind.  Ein weiterer Aspekt ist die universelle Verfügbarkeit von Daten. Die Internet-Bandbreite ist inzwischen fast überall so hoch, dass es keine Rolle mehr spielt, wo Daten abgelegt sind.“

Für den Geschäftsführer der Denk IT ist es wichtig, dass Kunden absolutes Vertrauen haben in die Art, wie ihre Daten geschützt sind. „So wie einige wenige Senioren denken, dass ihr gespartes Geld nur unter dem Kopfkissen sicher aufbewahrt ist, wollen verunsicherte Geschäftsleute ihre Daten am liebsten immer griffbereit in unmittelbarer Nähe abgespeichert haben. Hier ist noch ein wenig Aufklärungsarbeit notwendig, um den Letzten von den Stärken der Cloud zu überzeugen“, resümiert Denk.

Die Mitarbeiter des zertifizierten IT-Systemhauses Denk IT planen, bauen und schützen IT-Infrastrukturen und kümmern sich unter anderem um die Beschaffung von Hard- und Software. Das Unternehmen agiert deutschlandweit mit zusätzlichen Niederlassungen in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Stuttgart, München und Leipzig. Die Maxime sind persönliche Lösungen, höchste Transparenz und minimale Reaktionszeiten. Jeder Denk IT-Mitarbeiter ist zertifiziert und bildet sich ständig fort.

2017-06-21T18:58:32+00:00 Mittwoch, 21. Juni 2017|Denk IT News|