Über Natalja Depperschmidt

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Natalja Depperschmidt, 33 Blog Beiträge geschrieben.

So flexibel war das Home-Office noch nie!

Die Denk IT auf IT-ZOOM:

Home-Office ist aus der Unternehmenslandschaft nicht mehr wegzudenken. Es ist ein Stück Normalität geworden und wird auch nach Ende der Pandemie weiterbestehen. Jetzt ist es an der Zeit, überhastet eingeführte Strukturen auf sichere Beine zu stellen …

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel: Zum Artikel

Von |2021-06-14T11:59:19+02:00Juni 14th, 2021|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für So flexibel war das Home-Office noch nie!

Abschreibung für Computer-Hardware auf ein Jahr verkürzt

Die Dauer für die Abschreibung von PC-Hardware und -Software hat sich deutlich verkürzt. Seit diesem Jahr gilt nur noch eine Nutzungsdauer von einem einem statt bisher drei Jahren. Für Unternehmer und Selbstständige bedeutet dies: Desktop-Rechner, Notebooks, Tablets, Workstations und Zubehör wie Laufwerke, Festplatten, Monitore, Drucker und Software, die seit Januar 2021 angeschafft wurden, lassen sich neuerdings in einem Jahr abschreiben.

Die Regelung des Bundesfinanzministeriums gilt auch bei Anschaffungen oberhalb der 800-Euro-Grenze. Die anteilige Abschreibung über drei Jahre, die seit mittlerweile mehr als 20 Jahren gültig war, ist damit passé. Restbuchwerte aus den Vorjahren lassen sich somit in diesem Jahr ebenfalls vollends abschreiben.

Die Finanzverwaltung reagiert damit auf den immer schnelleren technischen Wandel. Zudem steckt hinter der angepassten Nutzungsdauer auch der Versuch, die Digitalisierung voranzutreiben.

Falls Sie sich für neue Hard- und Software interessieren, melden Sie sich bitte bei uns. Unsere Experten beraten Sie gerne detailliert und helfen Ihnen bei der Auswahl der für Sie passenden Lösungen.

Von |2021-07-04T22:15:07+02:00Juni 14th, 2021|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Abschreibung für Computer-Hardware auf ein Jahr verkürzt

IT-Sicherheitsspezialist Rapid7 ist unser neuer Partner

Mit Rapid7 haben wir ab sofort einen neuen starken Partner an unserer Seite. Der IT-Sicherheitsspezialist hilft Unternehmen effektiv dabei, Risiken in der gesamten vernetzten Umgebung zu reduzieren und Angriffe von außen zu unterbinden. Zudem sind die Experten von Rapid7 darauf spezialisiert, Schwachstellen aufzudecken und damit die Leistungsfähigkeit von Betrieben signifikant zu erhöhen: Endlich können Sie sich entspannt auf Ihre Kernaufgaben konzentrieren, ohne sich um Ihre IT-Sicherheit sorgen zu müssen.

Rapid7 macht sich unter anderem die Cloud-basierte Plattform InsightVM mit einem umfangreichen Schwachstellen-Management und einer automatischen Risiko-Analyse zunutze. Live-Dashboards helfen bei der Auswertung der Ergebnisse. InsightVM gibt zudem einen Überblick, wie sich mögliche Angriffspunkte auf das Geschäftsrisiko auswirken und auf welche Schwachstellen Eindringlinge am ehesten abzielen.

Als registrierter Rapid7-Partner können wir Sie zum gesamten Produktportfolio optimal beraten. Direkte Ansprechpartner helfen uns umgehend dabei, Probleme schnellstmöglich zu lösen und Ihnen die optimale Performance zu bieten.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die leistungsstarken Features von Rapid7 und erklären Ihnen, wie Sie die ausgeklügelte Software sinnvoll in Ihre Infrastruktur integrieren können.

Von |2021-06-14T09:17:44+02:00Juni 14th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für IT-Sicherheitsspezialist Rapid7 ist unser neuer Partner

Partner von Amazon Web Services (AWS)

AWS: Neue Partnerschaft für umfangreiche Cloud-Services

Diese Nachricht bedeutet für unsere Kunden noch mehr Auswahl und noch mehr Optionen in der Cloud: Ab sofort sind wir Partner von Amazon Web Services (AWS). Der US-amerikanische Cloud-Computing-Anbieter war im Jahr 2006 als Tochterunternehmen des Online-Versandhändlers Amazon gegründet worden und ist inzwischen Marktführer im Bereich Cloud Computing. Rund 80 Prozent aller DAX-Unternehmen vertrauen auf die Services von AWS. Der Konzern bietet rund 200 Services in der Cloud an, die unter anderem die Bereiche Speicher, Sicherheit, Netzwerk, Datenbanken, Management- und Governance- sowie Datenverarbeitungsservices abbilden.

Unsere Kunden erhalten somit zusätzlich zu den bisherigen Cloud-Angeboten von Azure und unseren eigenen Data Center Solutions eine weitere Option durch AWS. Somit können wir Ihnen garantieren, dass Sie künftig das maximale Cloud-Potential ausnutzen und wir für Sie garantiert die beste Lösung finden.

Aktuell haben wir bei AWS den Authorized-Status und streben bereits die nächst höhere Stufe „Select“ an.

Gerne bringen wir Ihnen das umfangreiche AWS-Portfolio in einem persönlichen Gespräch näher und informieren Sie detailliert über die vielfältigen Web-Services.

Von |2021-07-04T22:35:33+02:00Juni 1st, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für Partner von Amazon Web Services (AWS)

Seit zehn Jahren ein Team

Denk IT und Redaktionsbüro Wieloch

Die Denk IT GmbH und das Redaktionsbüro Wieloch feiern ein kleines Jubiläum: Seit genau einem Jahrzehnt arbeiten das zertifizierte IT-Systemhaus und der Petersberger Medienprofi zusammen. „Wir bedanken uns bei Jochen Wieloch, der uns nun seit zehn Jahren bei allen Öffentlichkeitsthemen und Veranstaltungen begleitet und gemeinsam mit uns als Team die Marke Denk IT weiterentwickelt. Wir freuen uns auf die nächsten zehn Jahre, lieber Jochen“, resümiert Denk IT-Geschäftsführer Axel Denk.

Ob Pressetext, Image-Broschüre, Luftaufnahmen, Film, Newsletter, Fototermin, Interview oder Tag der offenen Tür – der 44-jährige Germanist hat in den vergangenen Jahren gemeinsam mit der Denk IT die komplette Bandbreite medialer Möglichkeiten umgesetzt und die rasante Entwicklung des IT-Systemhauses hautnah miterlebt.

„Axel Denk hat für alle Ideen ein offenes Ohr. Er ist nicht nur bei IT-Themen innovativ, sondern auch bei der Außendarstellung seines Unternehmens. Unsere Zusammenarbeit ist durch absolutes Vertrauen und höchste Professionalität gekennzeichnet“, freut sich Jochen Wieloch über das extrem freundschaftliche Miteinander.
Speziell im Bereich Bewegtbild haben die beiden Partner für die Zukunft spannende Visionen.

Jochen Wieloch ist seit mehr als 20 Jahren unter anderem als Redakteur und Autor für zahlreiche Verlage, Zeitschriften, TV-Sender und Online-Portale tätig.

Von |2021-07-04T22:36:23+02:00Mai 17th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für Seit zehn Jahren ein Team

SonicWall – Wir sind Gold Partner

Ob der Schutz von sensiblen Daten oder die Abwehr von schädlicher Software, Malware und Cyberangriffen: Mit der individuell konfigurierbaren Plattform von SonicWall garantieren wir Ihnen eine Hochleistungs-Sicherheitslösung. Ab sofort profitieren Sie von noch besseren Konditionen, da wir bei SonicWall die Gold Partnerstufe erreicht haben.

Das IT-Infrastruktur-Unternehmen aus San José blockiert nach eigenen Angaben täglich 28 Millionen Malware-Angriffe und beseitigt Sicherheitslücken in öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Umgebungen mit maximaler Effizienz. Ebenso unterbindet SonicWall den unbefugten Zugriff auf geschützte virtuelle Datenspeicher und überprüft Ihren gesamten drahtlosen Datenverkehr.

Sie wollen von Grund auf wissen, wie Sie mit SonicWall-Produkten Ihre IT-Sicherheit signifikant erhöhen? Dann melden Sie sich doch bitte bei uns!

Von |2021-05-17T13:51:37+02:00Mai 12th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für SonicWall – Wir sind Gold Partner

Willkommen, Extreme Networks!

Mit Extreme Networks haben wir im Bereich Wireless LAN einen zusätzlichen strategischen Partner gewonnen. Weltweit vertrauen mehr als 50.000 Kunden auf die Cloud-basierten End-to-End-Netzwerklösungen sowie die Services und den Support von Extreme Networks. Das US-Unternehmen stellt unter anderem Bauteile wie Switches für Ethernet-Netzwerke in LAN- und WLAN-Anwendungen sowie Access-Points für WLANs her.

Zum umfangreichen Angebot von Extreme Networks gehört eine innovative Cloud-Lösung zum Managen der Wireless LAN Access Infrastructure. Unsere IT-Consultants und Account-Manager sind natürlich auf die Produkte des Hard- und Software-Produzenten spezialisiert und erklären Ihnen gerne, wie Sie beispielsweise durch den Einsatz von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz Ihre Netzwerk-Performance optimieren.

Wir freuen uns darauf, Ihnen Extreme Networks vorstellen zu dürfen!

Von |2021-05-12T10:20:49+02:00Mai 12th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für Willkommen, Extreme Networks!

Denk IT sucht IT-Nachwuchs

Wir suchen IT-Nachwuchs: Solltest du dich für eine Ausbildung zur IT-Kauffrau bzw. zum IT-Kaufmann für IT-Systemmanagement interessieren, kannst du uns ab sofort deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail an bewerbung@denkit.com zukommen lassen.

Als Kauffrau/-mann für IT-Systemmanagement warten auf dich spannende Aufgaben in einem hoch motivierten Team: So kümmerst du dich unter anderem um die Vermarktung und Bereitstellung von maßgeschneiderten IT-Lösungen für unsere Kunden. Während deiner Ausbildung an unserem Hauptsitz im „Zentrum 254“ bei Großenlüder lernst du unter anderem die Analyse von IT-Systemen und Kundenanforderungen, das Erstellen von Angeboten, die Entwicklung von IT-Lösungen sowie die Umsetzung von Projekten.

Du solltest dich für Computertechnik interessieren und einen Realschulabschluss, Abitur oder einen vergleichbaren Abschluss haben. Englischkenntnisse sind wünschenswert. Außerdem legen wir Wert auf Teamfähigkeit und zielorientiertes Arbeiten.

Die Denk IT GmbH betreut rund 3.000 Kunden und verfügt über 32 Partnerschaften. Zu unseren namhaften Kooperationspartnern gehören unter anderem Dell, Microsoft und die Deutsche Telekom. Seit 2012 betreiben wir ein Datenschutz-konformes eigenes Rechenzentrum. Neben der Planung, Realisierung und Wartung von IT-Infrastrukturen sowie der Beschaffung von Geräten und Hardware-Komponenten verfügen wir unter anderem als erster zertifizierter Dell Cloud Partner Deutschlands und Microsoft Cloud Partner der ersten Stunde über ein herausragendes Know-how bei Cloud- und Digitalisierungs-Lösungen. Als zuverlässiger Aufgabenlöser und Innovationsvorreiter sind unsere zum Teil mehrfach zertifizierten Mitarbeiter der Denk IT rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zu erreichen.

Solltest du Fragen zur Ausbildung oder zu unserem zertifizierten IT-Systemhaus haben, so kannst du uns gerne telefonisch unter 0661-250090-0 oder per E-Mail an bewerbung@denkit.com kontaktieren.

Für freuen uns auf dich!

Von |2021-03-08T08:52:54+01:00Februar 15th, 2021|Denk IT News, Nachrichten|Kommentare deaktiviert für Denk IT sucht IT-Nachwuchs

Die Denk IT wird 20: Vom Ein-Mann-Betrieb zum zertifizierten IT-Systemhaus

20 Jahre! Geschäftsführer Axel Denk kann es selbst kaum glauben, wie schnell die zurückliegenden zwei Jahrzehnte vergangen sind. In diesen Tagen feiert die Denk IT GmbH mit Hauptsitz im „Zentrum 254“ nahe Großenlüder ihren runden Geburtstag. Corona-bedingt fällt die eigentlich geplante große Feier aus. Axel Denk nimmt sich trotzdem einen Moment Zeit, um auf die Anfänge seines IT-Systemhauses zurückzublicken, in dem mittlerweile mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Als gerade mal 18-Jähriger hatte der Diplom-Kaufmann die Denk IT in Lauterbach gegründet – in der Anfangszeit war das Unternehmen ein klassischer Ein-Mann-Betrieb.

„Ich hatte speziell die Druckbranche, Agenturen und Medienhäuser im Visier“, erinnert sich Axel Denk, dessen Karriere im IT-Bereich sich schon in jungen Jahren abgezeichnet hatte.

                            

Mit fünf besaß der Vogelsberger seinen ersten eigenen Computer. Mitte der 90er Jahre war er bereits täglich stundenlang im Internet unterwegs – zu einer Zeit, als für die meisten Deutschen die Datenautobahn noch ein Fremdwort war. Schon als 15-jähriger Schüler reiste der heute 39-Jährige alleine um die Welt und erlangte später die Hochschulreife im US-Bundesstaat Montana. In dieser Zeit kümmerte er sich um die zentrale Computeranlage sämtlicher High Schools des Bundesstaats im Nordwesten der USA. Neben dem Software-Spezialisten Microsoft setzte danach auch die Lufthansa auf die Kompetenz des studentischen Unternehmensberaters. So zeichnete Denk für die Ausbildung des Vorstands in Frankfurt und der Führungskräfte der Kranich-Fluglinie in London verantwortlich.

Als Geschäftsführer der Denk IT legte der gebürtige Lauterbacher von Beginn an den Fokus auf alle relevanten IT-Tätigkeiten für Mittelständler, etwa das Errichten einer entsprechenden Infrastruktur, deren Sicherheit, den Datenschutz und die optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittene Software. Die Anfragen nahmen zu, die Aufgaben wurden komplexer, und die Denk IT expandierte. Peu à peu erhöhte sich die Zahl der Mitarbeiter. Und zum ursprünglichen Standort in Lauterbach kamen die Hauptniederlassung in Fulda sowie zusätzliche Ableger in Hannover, Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart und Leipzig hinzu.

Seit Anfang des Jahres ist die Denk IT GmbH An der Aspe nahe Großenlüder beheimatet. „Auf 3.500 Quadratmetern profitieren wir hier von idealen Möglichkeiten, um für eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft bestens gerüstet zu sein“, freut sich Axel Denk. Der Standort ist nicht nur direkt an der B 254 perfekt zwischen Fulda, Lauterbach und Alsfeld gelegen, sondern auch ein Bekenntnis zur Region. Obwohl Geschäftspartner nicht nur aus Osthessen, Kassel, Erfurt, Würzburg oder Frankfurt, sondern sogar aus Shanghai, Bangkok und New York zu den Kunden zählen, fühlt sich Axel Denk seiner Heimat verbunden. Denn: „Im Gegensatz zu anderen Teilen der Welt zählt hier noch das Wort als verbindliche Zusage“, lobt der Geschäftsführer die Mentalität und die Zuverlässigkeit der hiesigen Geschäftspartner.

Die Denk IT GmbH betreut mittlerweile rund 3.000 Kunden und verfügt über 32 Partnerschaften. Zu den namhaften Kooperationspartnern gehören unter anderem Dell, Microsoft und die Deutsche Telekom. Seit 2012 betreibt das zertifizierte IT-Systemhaus ein Datenschutz-konformes eigenes Rechenzentrum. Neben der Planung, Realisierung und Wartung von IT-Infrastrukturen, der Beschaffung von Geräten und Hardware-Komponenten verfügt die Denk IT unter anderem als erster zertifizierter Dell Cloud Partner Deutschlands und Microsoft Cloud Partner der ersten Stunde über ein herausragendes Know-how bei Cloud- und Digitalisierungs-Lösungen. Als zuverlässiger Aufgabenlöser und Innovationsvorreiter sind die zum Teil mehrfach zertifizierten Mitarbeiter der Denk IT rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zu erreichen.

Mit Christopher Voges (Technische Leitung), Stefan Heyl (Vertriebsleitung) und Bettina Auth (Kaufmännische Leitung) kann sich Axel Denk auf eine erfahrene Führungsmannschaft verlassen. Zudem versucht das IT-Systemhaus, sich mit Studierenden der Hochschule Fulda und der Business School of Management and Technology Vogelsberg in Lauterbach, die bei der Denk IT jobben bzw. ein duales Studium absolvieren, frühzeitig selbst um kompetente Nachwuchskräfte zu bemühen. Denn der Geschäftsführer setzt auf Nachhaltigkeit und Kontinuität. „Für uns spielen nicht nur Kompetenz und Schnelligkeit eine Rolle, sondern auch Werte“, formuliert der 39-Jährige die Philosophie seines Unternehmens und stellt damit die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Spätestens in fünf Jahren, zum nächsten Jubiläum, soll dieser Geburtstag dann ausgelassen mit Kunden und Geschäftspartnern gefeiert werden.

Von |2021-05-17T11:20:15+02:00September 25th, 2020|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für Die Denk IT wird 20: Vom Ein-Mann-Betrieb zum zertifizierten IT-Systemhaus

SonicWall: Premiere für leistungsfähigste TZ-Firewalls aller Zeiten.

Noch einfachere und zugänglichere Verwaltung der Cybersicherheit.

Mit der neuen SonicWall TZ-Serie sowie der aktuellen Firmware-Version SonicOS 7.0 bietet SonicWall ab sofort die Möglichkeit, die Verwaltung der Cybersicherheit noch einfacher und zugänglicher zu gestalten. Die neuen Firewalls TZ570 und TZ670 sind die ersten Desktop-Firewalls, die einen Multi-Gigabit-Schutz vor Malware und Ransomware erlauben und damit den Schutz vor Hochgeschwindigkeitsbedrohungen im Datenverkehr unterstützen, der mit dem TLS 1.3-Standard verschlüsselt wird.

Möglich wird dies, weil die Firewalls so genannte Multi-Gigabit-Schnittstellen für die Verbindung mit SonicWall-Switches oder anderen Netzwerkgeräten in SD-Branch-Implementierungen an Bord haben. Vorteil: Auch kleinere und mittlere Unternehmen können so die stetig zunehmenden Cyberattacken ohne Beeinträchtigung der Netzwerkleistung bekämpfen. Selbst wenn alle Sicherheitsdienste eingeschaltet sind, erreichen TZ570 und TZ670 Bedrohungsabwehrgeschwindigkeiten von bis zu 2,5 Gbit/s.

Die Firewalls können bis zu 1,5 Millionen Geräte oder Benutzer verbinden und sichern – das entspricht einer 900-prozentigen Steigerung der maximalen Verbindungen pro Gerät. Bei SSL/TLS-Verbindungen schützen TZ570 und TZ670 bei aktivierter DPI-Funktion bis zu 30.000 gleichzeitige Verbindungen.

Die neuen TZ-Firewalls eignen sich zudem für Zero-Touch-Funktionen und lassen sich mit der neuen mobilen App SonicWall SonicExpress einfacher einrichten und verwalten. Die drei Schritte „Registrieren“, „Verbinden“ und „Verwalten“ reichen, um die Firewalls innerhalb weniger Minuten in Betrieb zu nehmen.

Als Bestandteil der neuen TZ-Firewall-Serie bietet SonicOS 7.0 Administratoren ein optimiertes Sicherheitsniveau mit modernen Benutzeroberflächen, intelligenten Geräteabbildungen, erweiterter Sicherheitskontrolle sowie wichtigen Netzwerk- und Verwaltungsfunktionen. Dank der SD-Branch-Ready-Funktionen können Zweigstellen oder verteilte Standorte blitzschnell verbunden und geschützt werden, was eine einheitliche Übersicht und Bedrohungserkennung von einer zentralen Stelle aus ermöglicht.

Die neuen Anwendungen können über den Cloud-Native Network Security Manager (NSM) 2.0 verwaltet werden. So erhalten Unternehmen eine einzige, benutzerfreundliche Cloud-Oberfläche für eine optimierte Verwaltung, Analyse und Berichterstellung mit innovativer Benutzeroberfläche und -erfahrung.

Die modifizierte SonicOS 7.0-Benutzeroberfläche ist übersichtlich, umfasst intelligente Geräte-Dashboards sowie neu gestaltete Topologien, vereinfacht die Erstellung und Verwaltung von Richtlinien und unterstützt die mobile SonicExpress-App.

Sollten Sie Fragen zu den Vorteilen und Einsatzgebieten der SonicWall-Firewalls TZ570 und TZ670 sowie zu SonicOS 7.0 haben, so kontaktieren Sie die Experten der Denk IT: Diese beraten Sie umfassend und klären Sie detailliert über einen möglichen Umstieg auf.

Von |2021-05-17T11:50:12+02:00September 17th, 2020|Denk IT News|Kommentare deaktiviert für SonicWall: Premiere für leistungsfähigste TZ-Firewalls aller Zeiten.
Nach oben